Was ist der Unterschied zwischen Kreuzkümmel und Kümmel?

Kreuzkümmel oder Kümmel? Was ist der Unterschied?

Zuletzt aktualisiert August 8, 2022

Kreuzkümmel wird manchmal mit Kümmel verwechselt. Kreuzkümmel ist schärfer im Geschmack, hat eine hellere Farbe und die Samen sind größer als die von Kümmel. Kreuzkümmel hat einen ausgeprägten Geschmack und ein warmes Aroma, das auf seinen Gehalt an ätherischen Ölen zurückzuführen ist.

Kreuzkümmel

Kreuzkümmel ist der getrocknete Samen einer krautigen Pflanze (Cuminum cyminum), die der Petersilie ähnelt. Die Samen werden sowohl ganz als auch gemahlen in den Küchen vieler Kulturen verwendet. Dieser Verwandte von Fenchel und Kümmel wird häufig in Currys, mexikanischen Gerichten und Brot, aber auch in einigen Käsesorten und als Gewürz in einigen Verdauungsschnäpsen verwendet.

Kreuzkümmel
Kreuzkümmel gemahlen kaufen

Kreuzkümmel gemahlen kaufen

Kreuzkümmel gemahlen (250g), Kreuzkümmelpulver 100% naturrein, Kreuzkümmelsamen gemahlen natürlich ohne Zusätze, vegan
Kreuzkümmel ganz kaufen

Kreuzkümmel ganz kaufen


Kreuzkümmel ganz Cumin ganz 500 g Gewürze Kümmel vom-Achterhof

Andere Arten von Kreuzkümmel

Schwarzkümmel (Nigella sativa) wird im Deutschen oft als Schwarzzwiebelsamen oder Schwarzkümmel bezeichnet und ist enger mit der Familie der Hahnenfußgewächse verwandt. Er sieht aus wie schwarzer Sesam und ist häufig auf Fladenbrot zu finden, einer Art Fladenbrot, das in ganz Deutschland auf türkischen Märkten verkauft wird.

Ein anderer Schwarzkümmel, Bunium persicum, wird in nahöstlichen und indischen Gerichten verwendet. Er ist halbmondförmig, dunkelbraun und gehört zur gleichen Familie wie Kreuzkümmel und Kümmel.
 
Beiden Schwarzkümmelsamen werden medizinische Eigenschaften zugeschrieben, und die meisten Gewürze aus der Familie Dill/Fenchel/Kümmel gelten in der Volkskunde als verdauungsfördernd.

Schwarzkümmel

Kümmel

Die Kümmelsamen der Pflanze Carum carvi werden im Deutschen als Kümmel bezeichnet. Sie sind halbmondförmig, lang und haben fünf helle Rillen.
 
Kümmel ist in der deutschen Küche verbreiteter als Kümmel und wird in der Regel ganz und nicht gemahlen verwendet. Er hat einen anisähnlichen Geschmack und ein anisartiges Aroma und wird gerne in Brot (insbesondere Roggenbrot), Käse, Sauerkraut und Wurzelgemüse verwendet. Man findet ihn auch in Desserts, Likören und als Zutat in Schönheitsprodukten, in der Volksmedizin und in Atemerfrischern.

Kümmel
Kümmel kaufen

Kümmel kaufen

1 kg Kümmel ganz Kümmelsamen vom-Achterhof Gewürze Brotgewürz
Scroll to Top