Was ist Amaro Averna Likör

Was ist Amaro Averna Likör?

Zuletzt aktualisiert August 8, 2022

Amaro Averna ist einer der beliebtesten italienischen Bitter-Digestifs auf dem Markt. Er wird vor allem in Italien genossen, findet aber seit den 1990er Jahren auch in den USA immer mehr Anklang. Die Rezeptur von Averna besteht aus einem geheimen Aufguss aus mediterranen Kräutern, Gewürzen und Früchten. Der aromatische, bittersüße Likör wird in der Regel pur genossen, findet aber auch in einer Reihe beeindruckender moderner Cocktails seinen Platz.

Alternativen zu Amaro Averna

Jede Amaro-Marke unterscheidet sich völlig von den anderen, da es sich um geschützte Rezepte handelt. Das macht es schwierig, Averna zu ersetzen, und obwohl es brauchbare Alternativen gibt, werden die Getränke nicht ganz die gleichen sein. Wenn Du Averna nicht finden kannst oder etwas Ähnliches wie Averna probieren möchtest, versuche Amaro Ramazzotti, Amaro Ciociaro oder Amaro Montenegro.

Fakten

Zutaten: Kräuter, Wurzeln, Gewürze, Zitrusfrüchte und andere Früchte
Herkunft: Italien
Geschmack: Bittersüßes Karamell, Kräuter, Gewürze, Zitrusfrüchte
Servieren: Pur, on the rocks, Cocktails

Woraus wird Averna hergestellt?

Der Likör, der heute als Averna bekannt ist, wurde in den frühen 1800er Jahren eingeführt. Es heißt, er sei eine Kreation der Benediktinermönche der Abbazia Di Santo Spirito im Norden Italiens. Im Jahr 1868 wurde das Rezept an Salvatore Averna weitergegeben. Der Textilkaufmann Averna begann schnell mit der Herstellung des Bitters. Als sein Sohn Francesco nach der Jahrhundertwende das Unternehmen übernahm, sorgte der jüngere Averna dafür, dass der Familiengeist mehr Aufmerksamkeit und Ruhm erlangte. Francescos Frau Anna Maria übernahm mit ihren Kindern in den 1920er Jahren die Leitung des Unternehmens und führte die Marke zu noch größerem, weltweitem Ruhm. Es funktionierte, und trotz der Wirren der beiden Weltkriege wurde Averna in Italien bald zu einem bekannten Namen.

1958 wurde für die Marke die Gesellschaft Fratelli Averna S.p.A. gegründet. Dieses Unternehmen wurde 2014 von der Gruppo Campari mit Sitz in Mailand, Italien, aufgekauft. Heute wird Averna in Caltanissetta, Sizilien, hergestellt und in einer Fabrik der Gruppo Campari abgefüllt.
 
Averna ist ein beliebter italienischer Bitterlikör (klassifiziert als Amaro), der immer noch nach dem Originalrezept von 1868 aus natürlichen Zutaten hergestellt wird. Die Kräuter, Wurzeln und Zitrusfrüchte werden über zwei längere Zeiträume in der Basisflüssigkeit ziehen gelassen. Was genau in dieser Kräutermischung enthalten ist, bleibt größtenteils ein Geheimnis. Granatapfel und die ätherischen Öle von Bitterzitronen und Orangen sind in der Liste enthalten. Die aufgegossene Spirituose wird mit Wasser und Zucker gemischt, um ihre Abfüllstärke von 29 Volumenprozent Alkohol zu erreichen. Das ist etwas weniger als eine frühere Version, die einen Alkoholgehalt von 64 Prozent hatte.

Wissenswertes

Das Etikett auf jeder Averna-Flasche ist recht interessant, mit Medaillons, Wappen und Sätzen in italienischer Sprache. Im Jahr 1912 erhielt Averna das Recht, das Wappen des italienischen Königshauses auf dem Etikett abzubilden, um seinen Status als „königliches Haushaltspatent“ zu ehren. Das Etikett hat sich im Laufe der Jahre ein wenig verändert, aber eines der neueren Etiketten enthält eine italienische Erklärung direkt unter „Amaro Siciliano“ und über der Unterschrift von Salvatore Averna. Wenn man es grob ins Englische übersetzt, erfährt man eine kurze Geschichte des Likörs: „Absolute Spezialitäten – gewonnen aus der Infusion ausgewählter natürlicher pflanzlicher Aromastoffe. Nach einem geheimen Rezept im Besitz der Familie Averna“.

Wie schmeckt Averna?

Averna ist dunkelbraun, dickflüssig und wird am besten als bittersüß mit einem unterschwelligen Karamellgeschmack beschrieben. Er ist süßer als viele Amari und man schmeckt Anklänge von Anis, Zitrusfrüchten, Wacholderbeeren, Myrte, Rosmarin und Salbei. Diese Aromen können auf weitere geheime Zutaten hindeuten, obwohl man sich nie sicher sein kann, da einige Zutaten andere nachahmen können.

wissenswertes über amaro averna

Arten von Averna?

Averna ist eine Ein-Flaschen-Marke, die regelmäßig nur den charakteristischen Likör herstellt. Bei seltenen Anlässen werden auch Sonderausführungen herausgebracht.
 
Averna Riserva Don Salvatore wurde 2018 anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Marke herausgebracht und ist eine gealterte Version von Averna. Nach demselben Rezept wurde er 18 Monate lang in Eichenfässern gelagert, wodurch ein reicherer Likör mit Holzakzenten entstand. Die limitierte Auflage wird mit 68 % Alkoholgehalt abgefüllt.

Averna Amaro kaufen

Averna Amaro Siciliano kaufen

Averna Amaro Siciliano 29% Vol. 1l

Wie man Averna trinkt

Der süße Kräutergeschmack von Averna macht ihn zu einem der zugänglichsten Amaro-Liköre aus Italien. Wenn Du noch keinen bitteren italienischen Likör probiert hast, ist dies ein guter Anfang. Amaros sind dafür gedacht, zum Essen getrunken zu werden, und als Digestivo ist Averna ein Getränk nach dem Essen. Er kann pur getrunken werden, wird aber meistens mit Eis serviert. Es ist auch üblich, einen Spritzer Soda und eine Orangenscheibe hinzuzufügen; Blutorangen scheinen am besten zu passen. Frische Kräuter wie Lavendel, Minze und Salbei können als Garnitur verwendet werden, um das Erlebnis zu verbessern.
 
Averna ist auch ein guter Cocktailmixer. Er kann als Basis für Cocktails mit niedrigem Alkoholgehalt verwendet werden und ist ein großartiger Begleiter für gealterte Spirituosen wie Brandy, Rum, Tequila und Whiskey. Er ist eine ausgezeichnete Wahl für Rezepte, bei denen in der Zutatenliste einfach nur „Amaro“ oder „italienischer Bitter“ angegeben ist.

Cocktail-Rezepte

Beatnik

1,5 cl Portwein
3 cl Bourbon Whiskey
4,5 cl Averna Amaro-Likör
zum Garnieren gebrannte Orangenschale

Beatnik Amaro Averna
  • Spüle ein Cocktailglas mit dem Portwein aus, indem Du ihn in das Glas gießt und darin herumschwenkst, um die Innenseite zu beschichten.
  • Den restlichen Portwein in einen mit Eis gefüllten Cocktailshaker gießen. Den Bourbon und Averna hinzufügen.
  • 30 Mal umrühren.
  • In ein Cocktailglas abseihen.
  • Mit einer flambierten Orangenschale garnieren. Halte dazu die Schale zwischen Daumen und Zeigefinger und drücke sie sanft zusammen, während Du die Öle der Schale über einem brennenden Streichholz ausdrückst, sodass kleine Funken in dein Glas fallen. Lasse die Schale in das Getränk fallen. Servieren und genießen.

Vertigo

1,5 cl Zitronensaft
12 cl Ginger-Ale
6 cl Averna
zum Garnieren Limettenspalte

Vertigo Amaro Averna

  • In einem Longdrinkglas Zitronensaft und Ginger-Ale mit Eis verrühren.
  • Averna langsam über einen Barlöffel gießen und darauf schwimmen lassen.
  • Mit einer Limettenspalte garnieren. Servieren und genießen.
Scroll to Top