Madeira Wein - Der seltene Inselwein

Madeira Wein – Der seltene Inselwein

Erfahre mehr über den Madeira-Wein, von seinem Geschmack bis zu den verschiedenen Stilen und wie Madeira in der Küche und in Cocktails verwendet wird.

Madeira ist einer der wenigen Weine, die sich seit ihrer Beliebtheit vor 300 Jahren nicht verändert haben.

Was ist Madeirawein?

Madeira ist ein Likörwein, den es in verschiedenen trockenen und süßen Varianten gibt. Seinen Namen hat er von der Insel Madeira, einem kleinen, wunderschönen Felsen inmitten des Atlantiks.

Der einzigartige Geschmack von Madeira wird durch wiederholtes Erhitzen des Weins erzeugt.
Durch das Erhitzen entsteht ein Wein mit faszinierenden Aromen von gerösteten Nüssen, geschmorten Früchten, Karamell und Toffee.

Was ist Madeirawein?

Der Geschmack von Madeira Wein

Es gibt verschiedene Geschmacksprofile, aber die meisten haben Aromen von Karamell, Walnussöl, Pfirsich, Haselnuss, Orangenschale und gebranntem Zucker.

Der Geschmack von Madeira Wein

Wie wird Madeira Wein hergestellt?

Was Madeira von allen anderen Weinen der Welt unterscheidet, ist sein Reifungsprozess. Was die Winzer in allen anderen Weinregionen zu vermeiden versuchen, machen die Madeira-Produzenten ganz bewusst. So wird der Wein während des Reifungsprozesses Dutzende Male erhitzt und gekühlt.

Außerdem ist er Sauerstoff ausgesetzt (ein Tabu für die Weinherstellung) und verdunstet oft, ohne dass er im Fass aufgefüllt wird. Warum funktioniert diese seltsame Methode der warmen oxidativen Reifung?

Nun, die Madeira-Trauben werden viel früher geerntet als die üblichen Erntetermine, was bedeutet, dass der Saft einen viel höheren Säuregehalt hat als andere Weine. Durch den Alterungsprozess wird der Wein schließlich konserviert, sodass der Madeira zu den wenigen Weinen gehört, die hundert Jahre oder länger im Keller gelagert werden können.

Wann sollte man Madeira Wein trinken?

Die getrockneten Madeira-Sorten (wie Sercial und Verdelho) werden kalt zu Snacks serviert, die süßesten als Schluck nach dem Essen, wie ein guter Cognac.
 
Rustikale und verstärkte Dessertweine von der Insel Madeira, deren Stil von trocken bis süß reicht. Die Weine sind unglaublich stabil und können mehr als 100 Jahre alt werden.

Ein Wein, der auf dem Meer geboren wurde

In den 1600er und 1700er Jahren verdarb der Wein oft und musste angereichert werden (durch Zugabe von ein wenig Brandy), um die Seereise zu überstehen. Zu dieser Zeit war die Insel Madeira ein wichtiger Versorgungspunkt für Reisen in die Vereinigten Staaten und nach Ostindien, und die Schiffer luden Madeirawein auf ihrem Weg nach England und in die Vereinigten Staaten.

Die Fässer mit Madeirawein erwärmten und kühlten sich, während die Schiffe durch die Tropen fuhren. Die Verlader bemerkten, wie sich der Geschmack des Weins vertiefte und verbesserte, und nannten diese Reifung auf dem Meer „Vinho da Roda“.

Ein Wein, der auf dem Meer geboren wurde

Arten von Madeira Weinen

Es gibt zwei Hauptarten von Madeira Portweinen mit verschiedenen einzigartigen Qualitätsstufen:

  • Verschnittener Madeira – erschwingliche Weine mittlerer Qualität, mit einigen außergewöhnlich gealterten Sorten. 
  • Madeira sortenrein: Die hochwertigsten Madeira-Weine, die hauptsächlich aus 4 verschiedenen Sorten hergestellt werden. 

Verschnittener Madeira Wein

Verschnittener Madeira ist in der Regel billig und von geringer Qualität, aber einige hochwertige Exemplare ergeben wunderbare Ausrutscher; diese tragen oft eine Altersangabe.

  • Finest Madeira ist nicht der beste Madeira-Stil, sondern ein 3-jähriger Verschnitt mit der Tinta Negra-Traube. 
  • Rainwater Madeira ist eine fruchtige Mischung, die mindestens drei Jahre reifen muss, bevor sie auf den Markt kommt. Dieser preisgünstige Stil eignet sich gut zum Kochen oder zum Mixen von Cocktails, aber auch roh ist er nicht schlecht. Die Hersteller verwenden Tinta Negra für Rainwater und andere junge Mischungen. 
Verschnittener Madeira Wein

Es gibt zwei Hauptarten von Madeira-Weinen mit verschiedenen einzigaMadeira „Entry Level“ mit einem etwas leichteren Körper und gemischten Aromen von Horehound-Karamell, karamellisierter Grapefruit, eingelegter Zitrone und Wurzelbier. Rainwater ist ein großartiger Ort, um Madeira-Wein zu entdecken.

Der Stil ist frischer und fruchtiger, mit etwas Süße und einer helleren Farbe. Der Name “ Rainwater “ geht auf den Mythos zurück, dass Madeira-Fässer im Regen am Strand anschwellen, während sie auf die Überfahrt nach Amerika warten. (Es regnet viel auf Madeira!) Es könnte auch ein cleveres Marketing gewesen sein, um ein altes Geheimrezept, „aqua pura“, zu beschreiben, bei dem die Weine mit Wasser verdünnt wurden.

Zum Glück kann man dem Rainwater auf Madeira heute kein Wasser mehr hinzufügen. Andererseits werden die Weine hauptsächlich aus Tinta Negra und Verdelho hergestellt. Die meisten Rainwater Weine sind erschwinglich und werden nach der 3-jährigen Reifezeit freigegeben.
Natürlich gibt es auf dem Markt auch einige Ausnahmen von hochwertigem gealtertem Rainwater -Madeira.tigen Qualitätsstufen:

  • Reserve, dieser oft missbräuchlich verwendete Begriff für die Weinetikettierung, hat auf Madeira verschiedene Bedeutungen. Reserva-Weine sind zwischen 5 und 10 Jahre alt, Special Reserve ist zwischen 10 und 15 Jahre alt und durchläuft einen höherwertigen Weinbereitungsprozess, Extrareserve ist zwischen 15 und 20 Jahre alt. 
  • 20 Jahre alt ist ein Verschnitt aus mehreren Jahrgängen, einschließlich Weinen aus verschiedenen Jahren, die von einer Jury als mindestens 20 Jahre alt und oft auch älter eingestuft wurden. Madeira, 30 und 40 Jahre alt, folgt demselben Muster.

Rebsortenreiner Madeira Wein

Der reinsortige Madeira steht für Madeira Weine höchster Qualität, die sich hervorragend für Aperitifs oder Dessertweine eignen. Diese Weine werden als ungealterte Verschnitte und Einzelweine hergestellt, die aufgrund des einzigartigen Weinherstellungsverfahrens von Madeira Jahrhunderte lang reifen können.

  • Sercial („Ser-Seal“) ist der hellste und knackigste Stil von Madeira. Er wird oft als Aperitif zu Beginn einer Mahlzeit oder zu leichten Fisch- und Gemüsegerichten serviert. Der Sercial zeigt zitronige, würzige und krautige Noten und weist am Gaumen oft einen steinigen, mineralischen Charakter auf. Diese Weine haben eine leichte Süße, die durch ihre Säure ausgeglichen wird, besonders wenn sie kalt serviert werden. 
  • Der Verdelho („Ver-dell-oo“) ist rauchiger, etwas konzentrierter und gehaltvoller als der Sercial. Eine klassische Kombination für Verdelho-Madeira ist eine Suppe, vor allem Meeresfrüchtebiskuit oder geräucherte Kartoffel-Lauch-Suppe. Die Trockenheit und die Intensität des Geschmacks des Verdelho machen ihn zu einem der flexibelsten Madeira-Stile, der sich mit unterschiedlich reichhaltigen Speisen kombinieren lässt. Der Verdelho hat Noten von Gewürzen, Rauch und leichtem Karamell.  Der Verdelho ist ein Madeira der mittleren Preisklasse.
  • Boal oder Bual („Buwall“) ist ein süßer Madeira, der eine unglaubliche Komplexität und aromatischen Auftrieb aufweist. Er ist ein klassischer Sammler Madeira. Wenn Du eine Flasche alten Bual in Deiner Küche öffnest, kann Du ihn ein paar Minuten später in Deinem Esszimmer riechen. Boal passt sehr gut zu Desserts mit Nüssen, Feigen, Kompott, Karamell oder Schokolade. Der Boal passt gut zu reichhaltigen, aromatischen Käsesorten. Der Boal riecht und schmeckt nach geröstetem Kaffee, gesalzenem Karamell, bitterem Kakao, Datteln und goldenen Rosinen.
  •  Malmsey („Malmsee“) ist der reichhaltigste und schönste Stil Madeiras. Du kannst den Malmsey mit köstlichen Schokoladen-, Eis- und Käsedesserts kombinieren oder einfach mit einem Getränk am Kamin sitzen. Malmsey ist eine Nachspeise für sich. Der Malmsey weist häufig die fruchtigsten, nussigsten und schokoladigsten Noten der Madeira-Stilrichtungen auf. Wie der Boal kann auch der Malmsey Jahrzehnte und in manchen Fällen sogar Jahrhunderte überdauern. 

Besonders seltene Arten von Madeira Weinen

Auf der Insel Madeira gibt es seltene Sorten wie Terrantez und Bastard. Neben den seltenen Rebsorten gibt es auch einige seltenere Stile und Bezeichnungen, die Du beim Einkauf auf Madeira finden kannst:

  • Colheita Madeira: Wie sein Cousin im Portweinhandel auf dem portugiesischen Festland handelt es sich um einen Wein aus einem einzigen Jahrgang. Colheita Madeira muss mindestens fünf Jahre alt sein, bevor er auf den Markt kommt, und gilt als eine der ältesten Kategorien auf Madeira. 
  • Frasqueira Madeira ist ein seltener, hochwertiger Stil, der für eine lange Reifezeit bestimmt ist und mindestens zwanzig Jahre in Fässern reifen muss, bevor er auf den Markt kommt. 

Kochen mit Madeira Wein

Der komplexe, reichhaltige und vielschichtige Charakter macht ihn zu einer hervorragenden Substanz zum Ablöschen von Pfannen, zum Reduzieren von Soßen und zum Hinzufügen zu Salatdressings. Er schmeckt so kräftig, dass man nur einen Spritzer braucht, um etwas zu bewirken. Pilze sind einer der besten Partner für die erdige Süße des Madeira. Dazu die Pilze anbraten und mit Madeira beträufeln, bevor die Soße mit Hühnerbrühe oder Gemüse zubereitet wird.

Madeira verleiht auch Suppen oder gekochtem Gemüse (z. B. Kürbis oder Rote Bete) eine rauchige Süße.

Kochen mit Madeira Wein

Zum Kochen solltest Du einen gemischten Madeira verwenden. Dies sind die preiswertesten Sorten des echten Madeira. Je reifer er ist, desto mehr nussiges Aroma verleiht er einem Gericht. Die großen Madeira-Hersteller wie Justino’s, Blandy’s und Broadbent bieten verschiedene Madeira-Mischungen der Einstiegsklasse an (Rainwater, Finest usw.), die ideal sind, weniger als 15 € pro Flasche kosten und bei richtiger Lagerung etwa ein Jahr lang haltbar sind.

Ersatz für Madeira Wein

Wenn Du keinen echten Madeira-Wein auftreiben kannst, dann solltest Du einen trockenen oder süßen Marsala als Madera Ersatz probieren. Er wird nicht gleich schmecken, aber er wird ein ähnliches Geschmacksprofil erzeugen, und der echte Marsala ist komplex und interessant.

Madeira Wein in Cocktails

Madeira-Punsch war eines der beliebtesten Getränke in der Zeit der Entdeckungen und der amerikanischen Kolonialzeit. Der Punsch war damals eine gesellschaftliche Institution, ein Grund, sich zu treffen, und ein Mittel, um Geschäfte zu machen.

  • Quoit Punch: (Punschgetränk) Madeira bringt Tiefe, Nuss und Komplexität. 
  • Madeira Punch: (Eamon Rockley) 
Madeira Wein in Cocktails Madeira Punch

Cocktails haben in der Geschichte Madeiras eine wichtige Rolle gespielt, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Eine beliebte Kategorie von Cocktails im 19. Jahrhundert war der Flip, bei dem Likör oder Wein mit Zucker und einem ganzen Ei gemischt wurde. Das Ei verleiht ihm eine unscheinbare Textur, Reichtum und Nährwert.

  • Madeira Flip oder Boston Flip: Die karamellfarbene Nuss des Madeira wird durch den Reichtum des Eies verstärkt. Roggen kann durch Rum, Armagnac oder Brandy ersetzt werden, um verschiedene köstliche Varianten zu kreieren. 
  • Sherry Cobbler: (Savoy-Cocktailbuch) ein einfach unglaublicher Drink: erfrischend, komplex und süffig. Warum nicht den typischen Zusatz von Sherry in diesem Cocktail durch einen mittelkräftigen Madeira ersetzen? 
Madeira Wein in Cocktails Sherry Cobbler

Wie man Madeira auswählt

Bei der Auswahl von Madeira Weinen gibt es einige Hinweise auf dem Etikett.

Du bist auf der Suche nach Qualität?

Beim Madeira gibt es 2 Reifungsmethoden: Estufa oder Canteiro.
Qualitätserzeuger tendieren dazu, die Canteiro-Methode anzuwenden, um ihre besten Weine zu erhalten.

  • Estufa Methode: Der Madeira-Wein reift 3 Monate lang in beheizten Tanks, die „Ofen“ genannt werden, um den Zucker zu karamellisieren. Diese Methode wird im Allgemeinen bei Madeira von geringerer Qualität angewandt. 
  • Canteiro-Methode: Der Madeira-Wein reift in Fässern in beheizten Räumen oder in der Sonne. Diese Methode gilt als sehr gut, da die Weine langsamer karamellisieren und oxidieren, manchmal bis zu 100 Jahre. 

Süßegrad

Durch den Anreicherungsprozess bleibt natürlicher Traubenzucker im Wein zurück. Es gibt 5 Süßegrade bei Madeirawein:

  • Extra Dry (Extra Seco) – findet man vor allem bei Sercial Madeira und hat weniger als 49 g/L Restzucker (RS).
  • Trocken (Seco) – Die Weine haben weniger als ~59 g/L RS
  • Mitteltrocken (Meio Seco) – Die Weine haben zwischen ~54-78 g/L RS.
  • Mittelsüß (Meio Doce) – Weine haben zwischen ~78-100 g/L RS
  • Süß (Doce) – Weine haben mehr als 100 g/L RS

Wie alt wird ein Madera Wein?

  • 5 Jahre, Reserve, Velho, Alt oder Vieux – Madeira, der 5 Jahre gereift ist.
  • 10 Jahre, Special Reserve, Reserva Velha, Reserva Especial, Muito Velho, Old Reserve, oder Very Old – Madeira, der 10 Jahre gereift ist.
  • 15 Jahre alt, Extrareserve oder Reserva Extra – 15 Jahre alter Madeira.
  • 20, 30, 40, 50 oder über 50 Jahre alt – Selten. Die Weine müssen die angegebene Anzahl von Jahren in Fässern gereift sein. Je älter der Wein ist, desto mehr komplexe, nussige Aromen entwickeln sich.
  • Colheita – Selten. Madeira aus einem einzigen Jahrgang (der Jahrgang ist auf dem Etikett angegeben). Die Weine reifen mindestens 5 Jahre, bevor sie auf den Markt kommen.
  • Frasqueira / Garrafeira – Sehr selten. Ein Madeira aus einem einzigen Jahrgang von außergewöhnlicher Qualität. Die Weine müssen mindestens 20 Jahre lang nach dem natürlichen Canteiro-Verfahren reifen. Diese Weine gehören zu den begehrtesten Madeira-Weinen überhaupt.

Andere Begriffe auf dem Etikett

  • Fino / Fine – Ein Wein, der von der Madeira-Kommission (IVBAM, IP-RAM) für seine helle Säure im Gleichgewicht mit den Aromen der Eichenreifung anerkannt wurde.
  • Selecionado, Selected, Choice oder Finest – Ein Wein, der von der Madeira-Kommission für seine herausragende Qualität für das angegebene Alter zugelassen wurde.

Kann ich Madeira Wein einlagern?

Obwohl Madeira in den Fässern einer Weinkellerei reifen soll, werden die meisten Madeira in Flaschen abgefüllt, um sofort getrunken zu werden. Wenn Du Madeira Weine sammeln möchtest, solltest Du also unbedingt nach Weinen mit einem geeigneten Korken suchen. Dabei handelt es sich höchstwahrscheinlich um Colheita- oder Frasqueira-/Garrafeira-Weine mit Jahrgang. Aber kann Wein generell schlecht werden? Hier weiterlesen.

Scroll to Top