rotwein kopfschmerzen

Kopfschmerzen nach einem Glas Wein – Diese 3 Tricks helfen

Kopfschmerzen nach einem Glas Wein – Diese 3 Tricks helfen

Zuletzt aktualisiert August 9, 2022

Es gibt wahrscheinlich nur 3 Dinge, die Du tun musst, um Dein Problem mit den Kopfschmerzen nach einem Glas Wein zu lösen.

Wein-Kopfschmerzen sind unangenehm

Früher hatte ich bei jedem Glas Rotwein Kopfschmerzen vom Wein, wie es schien. So sehr ich auch betete, die berüchtigten Rotwein-Kopfschmerzen trafen mich jedes Mal. Sie begannen etwa eine Stunde, nachdem ich mit dem Trinken begonnen hatte. Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, war, dass ich einige Anfängerfehler gemacht hatte.

3 Tricks gegen Weinkopfschmerzen

Früher hatte ich bei jedem Glas Rotwein Kopfschmerzen vom Wein, wie es schien. So sehr ich auch betete, die berüchtigten Rotwein-Kopfschmerzen trafen mich jedes Mal. Sie begannen etwa eine Stunde, nachdem ich mit dem Trinken begonnen hatte. Was ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, war, dass ich einige Anfängerfehler gemacht hatte.

#1 Trinke zu jedem Glas Wein ein Glas Wasser.

Der häufigste Fehler, den Weintrinker machen, ist die Flüssigkeitszufuhr. Das vergisst man leicht, weil man ja schon trinkt. Wenn es um Wein geht, ist Flüssigkeitszufuhr der Schlüssel, und Wasser ist das, was Du brauchst.
 
Machen es Dir zur Gewohnheit, ein Glas Wasser zu trinken, bevor Du ein Glas Wein genießt. Das kann den Kellner stressen, aber Dein Kopf wird es zu schätzen wissen.

Wasser gegen Weinkopfschmerzen

#2 Nehme „zwei“, bevor Du anfängst zu trinken.

Aspirin gegen Weinkopfschmerzen

Mit „zwei“ meine ich zwei Aspirin, Ibuprofen oder ähnliches. Natürlich geschieht dies auf eigene Gefahr und wird nicht empfohlen, wenn Du viel trinkst. Rezeptfreie Blutverdünner können aber helfen. Die Tabletten sind auch eine gute Möglichkeit, sich zu zwingen, ein Glas Wasser zu trinken.

Da ich Dir rezeptfreie Medikamente vorschlage und nicht Dein Arzt bin, solltest Du zuerst Deinen Arzt konsultieren. Wenn Du Dich bei dieser Idee unwohl fühlst (was viele tun), gehe zu Trick #3 und wiederhole Trick #1.

#Trick 3: Esse keine zuckerhaltigen Speisen zu Wein.

Das Einzige, was noch schlimmer ist als Kopfschmerzen durch Rotwein, sind Kopfschmerzen durch Kuchen und Wein. Kuchen hört sich besonders gut an (vor allem nach einem Glas Wein), aber die Kombination aus Zucker und Alkohol erhöht die Wahrscheinlichkeit von Kopfschmerzen erheblich.

Wenn Du empfindlich auf Wein reagierst, solltest Du Kuchen nur für Deine mitternächtlichen Kaffee- und Kuchengelage reservieren und das Verlangen nach einem Dessert beim Weintrinken vermeiden.

Verzichte auf ein schweres Dessert und wähle stattdessen etwas, das Deine Geschmacksknospen zum Explodieren bringt! Lese mehr zum Thema Dessertweine.

#Trick 3: Esse keine zuckerhaltigen Speisen zu Wein.

Was Kopfschmerzen beim Weintrinken auslöst

Als ich anfing, Wein zu trinken, hatte ich viele Kopfschmerzen. Es stellte sich heraus, dass meine Weinauswahl (billiger Wein aus dem Supermarkt) dazu beigetragen haben könnte. Schlecht produzierte Weine enthalten in der Regel mehr Verfälschungen wie Restzucker, Schwefel, Raffinationsmittel oder einen höheren Alkoholgehalt, damit sie besser schmecken.
Wein aus einem Karton kann nur Kopfschmerzen verursachen.

MYTHOS: Sulfite in Wein verursachen Kopfschmerzen

In den 1980er Jahren stellte die amerikanische „Food and Drug Administration“ fest, dass etwa 1 % der Bevölkerung allergisch auf Sulfite reagiert. Aufgrund der Gesundheitsprobleme der empfindlichen Bevölkerung sollten Weine mit mehr als 20 ppm (parts per million) als „sulfithaltig“ gekennzeichnet werden.

Sulfite kommen natürlicherweise in Weintrauben vor, und Schwefel wird in der Regel zu Beginn der Gärung und vor der Abfüllung in kleinen Mengen zugesetzt. In der Regel haben Rotweine etwa 50-350 ppm und Weißweine mehr, etwa 250-450 ppm (wegen der extremen Empfindlichkeit gegenüber Licht, Hitze und Verfärbung).

Der allgemeine Lackmustest für Sulfid Empfindlichkeit sind Trockenfrüchte. Getrocknete Mangos und getrocknete Aprikosen enthalten 4 bis 10 Mal mehr Sulfite als Wein (1000-3000 ppm).

FAKT: Histamine verursachen Entzündungen

Dr. Freitag von der Diamond Headache Clinic in Chicago schrieb ursprünglich einen Artikel darüber, dass Histamine die Ursache für Kopfschmerzen durch Rotwein sein können.

Lebensmittel, die fermentiert oder gereift wurden, haben einen höheren Histamingehalt, z. B. Tofu, Tempeh, Champagner, Rotwein, Ketchup und gereiftes Fleisch.

Histamine können Hitzewallungen und nächtliche Wachsamkeit auslösen. Da die meisten Histamine allergische Reaktionen hervorrufen (ähnlich wie bei Heuschnupfen), kann die Einnahme eines Antihistamins vor dem Trinken das Problem lösen.

THEORIE: Empfindlichkeit gegenüber Tanninen

Das Tannin verleiht dem Rotwein seine Farbe, seine Bitterkeit und die mundtrocknende Empfindung.
Es ist auch der Grund für die lange Haltbarkeit von Rotwein. Viele Patienten mit Kopfschmerzen durch Rotwein weisen darauf hin, dass Tannin ein Problem darstellt, Weißweine enthalten viel weniger Tannin.

Tannin stammt aus den Schalen, Kernen und Stielen der Trauben und aus Holz. Viele kommerzielle Weine enthalten auch Tannine aus raffinierten kommerziellen Quellen, die aus Kastanien, indischen Johannisbeeren, Gambir-Blättern und dem Holz eines sehr dichten spanischen Dunkelwaldbaums namens Quebracho hergestellt werden. Das Problem mit dem Tannin-Argument ist, dass auch Schokolade, Tee und Soja viele Tannine enthalten. Es stellt sich also die Frage: „Wenn man nicht auf die Tannine im Tee reagiert, warum sollte man dann auf die Tannine im Wein reagieren? „

THEORIE: Erhöhte Tyramin Konzentrationen

Wenn Lebensmittel reifen und Proteine abgebaut werden, steigt der Tyramin Gehalt. Wenn Tyramin (eine Art von Amin) isoliert wird, ist es nachweislich die Hauptursache für Kopfschmerzen bei Migränepatienten. Das Enzym bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen.
Es ist in einer Vielzahl von Lebensmitteln enthalten, z. B. in gereiftem Käse, geräuchertem Schinken, Joghurt, Sojasauce, Bohnen, Garnelenpaste, Kokosnuss, Hefe, Bananen, Himbeeren, Erdnüssen, Ananas, Avocados, Auberginen und anderen. Wenn Du also auch auf diese anderen Lebensmittel empfindlich reagierst, könnte das die Ursache sein.
Menschen, die ständig Tyramin ausgesetzt sind, neigen jedoch dazu, weniger betroffen zu sein. Also… vielleicht sollte man konsequenter Wein trinken, um die klassische RWH zu besiegen?

HINWEIS: Allergische Reaktionen auf Alkohol oder Hefe

Menschen mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber Alkohol und Hefe sollten mit Wein vorsichtig sein, da er beides enthält.
Trinke Deinen Wein nicht mit Hartkäse und Brot, wenn Du versuchst, Deine Hefezufuhr niedrig zu halten. Alles in allem solltest Du Deine Theorien sorgfältig prüfen und dem Wein nicht so schnell die Schuld an den Kopfschmerzen geben, wenn Du nicht genug Wasser trinkst.

Scroll to Top